GABLER-BAND: traditionsreiche Geschichte

1872   Gründung in Wien durch Josef Gabler. Der Betrieb erzeugte hauptsächlich Dochte

1897   Aufnahme der Herstellung von Besatzartikeln für Damenwäsche

1901   Kauf einer Bandfabrik in Jägerndorf, Schlesien - Gabler beschäftigt 700 Mitarbeiter

1915   Kauf der stillgelegten Bandfirma Franz Fashold in Traun (heutiger Sitz der Gabler-Band AG)

1937   Kauf einer Bandfabrik in Leobschütz, Oberschlesien 1.500 Mitarbeiter

1945   Ausbau des Werkes in Traun – Gabler beschäftigt 650 Mitarbeiter

1955   Mit 120 Mio. Meter ist Gabler größter Bandproduzent Österreichs

1987   Verkauf der Gesellschaft an die TRIERENBERG Holding, Traun

1988   Ausbau der Jacquardtechnologie, Spezialisierung im Wäschebereich

1993   Neubau der Weberei, Färberei und des Hochregallagers

1995   Verkauf an die Berger-Group. Umgründung in die GABLER-BAND Aktiengesellschaft

2000   Aufbau der Marke Microflex by Berger (feine elastische Bänder)

2005   Kauf der Bandfabrik ELAS s.r.o in Tschechien

2006   Aufbau neuer Geschäftsfelder im Bereich von technischen Schmaltextilien (Medizin, Automobilindustrie)

2010   GABLER-BAND zählt bis heute zu Europas führenden Bandherstellern